22 Februar 2018

Neways steigert Umsatz und erzielt höheres Ergebnis im Jahr 2017

Neways Electronics International N.V. (Euronext: NEWAY) („Neways“ oder die „Gesellschaft“) gibt heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2017 endet, bekannt.

HIGHLIGHTS

  • Nettoumsatz auf € 438,7 Mio. gestiegen, liegt damit 11,6 % über dem Wert vom Vorjahr, hauptsächlich aufgrund starker Beiträge aus den Sektoren Halbleiter und Automotive.
  • Auftragseingang liegt 21,3 % über dem Wert des Geschäftsjahres 2016, hauptsächlich durch neue Aufträge bei Halbleiter, Automotive und Industrial.
  • Auftragsbestand steigt auf € 263,6 Mio. zum Jahresende von 2017 im Vergleich zu  € 191,3 Mio. zum Jahresende von 2016.
  • Gewinnspanne von € 171,3 Mio., ein Anstieg um 11,4 % im Vergleich zum Geschäftsjahr 2016 aufgrund der erweiterten Aktivitäten.
  • Ein normalisiertes Betriebsergebnis von € 15,3 Mio., ein Anstieg um 20,5 % im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem in der zweiten Jahreshälfte von 2017 stieg das Aktivitätsniveau schneller als erwartet. Dies führte zu einem erhöhten Einsatz von Zeitarbeit und anfänglich auch zu einer geringeren Effizienz in Arbeitsabläufen und Prozessen. In Kombination mit den Anlauf- und Einarbeitungseffekten sowie Engpässen am Komponentenmarkt ist die Ergebnisverbesserung [teilweise] begrenzt. Im Laufe des Jahres wurden auch Investitionen in die Organisation getätigt, um größere und komplexere Projekte kosteneffizient und reibungslos abwickeln zu können.
  • Nettoergebnis steigt um 2,1 % auf € 9,9 Mio. aufgrund des besseren Betriebsergebnisses und geringerer Finanzierungskosten. Dies wird weitgehend durch eine höhere Steuerlast in 2017 gemindert. Das Nettoergebnis im Jahr 2016 wurde durch eine Bewertung einer Steuerforderung in Deutschland in Höhe von € 1,8 Mio. gegenüber € 0,6 Mio. in 2017 positiv beeinflusst.